Bereits im Alter von drei Jahren können die Kinder im Reitkindergarten beginnen: zu viert wird das Shetty unter fachkundiger Anleitung geputzt, geknuddelt und verwöhnt. So ganz nebenbei erfahren die Kinder auch noch, welche Fellfarben es bei Pferden gibt und was der geliebte Vierbeiner essen darf und was verboten ist. Danach geht es mit Gurt und Decke aufs Pony.
Das kleine Kind lernt spielerisch, in allen drei Grundgangarten sein Gleichgewicht zu finden. Kurzum: der perfekte Einstieg in die reiterliche Karriere!

Ab etwa fünf Jahren beginnt für Kinder die Minilonge. Hier lernt der Reitanfänger im Sattel das korrekte Sitzen auf dem Shetty und kann meist nach kürzester Zeit den stolzen Eltern erklären und zeigen, wie Leichttraben geht.

Wenn das Gleichgewicht gefunden ist und die Lenkung gut funktioniert, kann der junge Reiter in die Shettygruppe wechseln. Vier Kinder auf vier Shettys – das bedeutet unglaublich viel Spaß und manchmal auch ein wenig liebevolles Chaos.

Im selben Alter können die Kinder mit dem Voltigieren beginnen. Hier ist das Pferd größer – immerhin befinden sich manchmal bis zu drei Kindern gleichzeitig auf dem Vierbeiner und da braucht man schon Platz! Turnen auf dem Pferderücken im Schritt und Galopp bei schöner stimmungsvoller Musik – das schult Körper und Geist!

 

Angebote zu Reitunterricht

Reitunterricht für ältere und
erwachsene Anfänger