Turnen und Akrobatik auf dem Pferd – das ist Voltigieren. Das Pferd bewegt sich dabei ohne Sattel, aber mit einem Voltigiergurt mit zwei Griffen, an der Longe.

Die Trainings werden altersgerecht aufgeteilt, in Gruppen zu je maximal acht Teilnehmern.

Die Trainingseinheiten auf dem Rittergut dauern in der Regel 90 Minuten und umfassen eine Aufwärmphase ohne Pferd und dann – der Großteil des Trainings – am und auf dem Pferd. Hierbei wird mit viel Geduld und Sicherheit die Kondition und das Gleichgewicht der jungen Teilnehmer trainiert und auch der verantwortungsbewussten Umgang mit dem Pferd. Doch auch der Spaß kommt nie zu kurz.

Neben den Grundübungen lernen die Voltigierschüler aber auch individuellen Küren, mit und ohne Musik, die auch zu diversen Anlässen vorgeführt werden.

 

Für das Training benötigen die Kinder:

  • Trainingsschlappen mit Gummisohle!
  • enganliegende Leggings!
  • einen Helm! (Denn nur die fortgeschrittenen Voltigierer trainieren ohne Helm.)

 

 

Merken

Merken